ZDH-Betriebsbefragung zu den Brexit-Auswirkungen

Foto: GB-Flaggen_AdobeStock_415760993_lliya-Mitskavets

Nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs (VK) aus der EU (Brexit) gelten seit Jahresbeginn 2021 neue Regelungen für das Außenwirtschaftsgeschäft deutscher Unternehmen, die den Export von Waren ins VK und die Erbringung von Dienstleistungen vor Ort erschweren bzw. aufwändiger gestalten.

Mit dieser Umfrage sollen Erkenntnisse gewonnen werden, wie sehr Handwerksbetriebe vom Brexit betroffen sind und welche Konsequenzen sie aus dieser neuen Lage ziehen. Auf der Basis der Umfrageergebnisse wollen wir uns für Verbesserungen von Regelungen und Verfahren einsetzten, die die ins VK exportierenden Betriebe beachten müssen.

Dafür ist eine möglichst hohe Beteiligung an der Umfrage erforderlich. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

* Pflichtangabe

Der Schutz Ihrer personenbezogen Daten und sonstigen Angaben ist uns sehr wichtig. Detaillierte Informationen zur Nutzung Ihrer Daten, zur Rechtsgrundlage und Ihren Rechten finden Sie im Datenschutzhinweis.

ZDH-Umfrage zu den Brexit-Auswirkungen