Fahrzeuge und Mobilität im Handwerk

Ergänzungsumfrage zur Konjunkturumfrage Frühjahr 2020

th-photo – stock.adobe

Die Auswirkungen der Verkehrspolitik auf Handwerksbetriebe haben in den letzten Jahren massiv zugenommen. Aktuell entwickelt sich die langjährige Debatte über Diesel und Luftreinhaltung zunehmend in eine grundsätzliche Diskussion über neue Verkehrskonzepte in Städten und Gemeinden. Das Handwerk muss sich hier frühzeitig einbringen, da seine Mobilität durch mögliche Streckensperrungen, Verbrennerverbote oder autofreie Bereiche stark gefährdet ist.

Mit einer Sonderumfrage zu „Fahrzeugen und Mobilität im Handwerk“ sollen aktuelle Informationen zum Fahrzeugbestand und dessen Modernisierung bzw. Umstellung auf klimafreundlichere Antriebskonzepte sowie einen Überblick über Belastungen durch die derzeitigen verkehrspolitischen Rahmenbedingungen aus Sicht der Handwerksbetriebe gewonnen werden.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an dieser bundesweiten Umfrage, die der Zentralverband des Deutschen Handwerks gemeinsam mit vielen Handwerkskammern durchführt.

* Pflichtangabe

Der Schutz Ihrer personenbezogen Daten und sonstigen Angaben ist uns sehr wichtig. Detaillierte Informationen zur Nutzung Ihrer Daten, zur Rechtsgrundlage und Ihren Rechten finden Sie im Datenschutzhinweis.

Fahrzeuge und Mobilität im Handwerk